Berichte von Hundevermittlungen in 2016 - Tierschutzverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

WAS WURDE AUS
Vermittelte Hunde im Jahr 2016
Liebe Grüße aus Griechenland!
Hallo!

Kennen sie Lora/Lanka noch?!
Wir leben seit 2 Jahren in Griechenland ...

Mit freundlichen Grüßen, Stefanie S.
Liebe Grüße aus Frankfurt - Monti!
Hallo liebes Tierheim-Gernsheim Team,

Monti ist gut bei uns angekommen und hat sich schon ein bisschen eingewöhnt. Wir haben die Umgebung schon erkundet, aber mit dem Verkehr ist er manchmal noch etwas ängstlich.
In unserer Wohnung fühlt er sich auch sehr wohl und er liegt am liebsten neben uns auf dem Teppich vor dem Kamin.
Heute haben wir auch das erste Mal im Hof ohne Leine mit den neuen Spielzeuge gespielt, da konnte er sich richtig austoben! Die richtige Mischung beim Fressen üben wir noch, aber das schaffen wir auch noch.

Im Anhang ein paar Bilder von Monti in unserer Wohnung und im Wald.

Wir werden euch demnächst besuchen kommen. Wir melden uns wieder.
Liebe Grüße aus Frankfurt, Marifé + Sascha + Monti
Liebe Grüße aus Lampertheim - Bobby!
Hallo, nach fast drei Wochen wollten wir uns mal bei euch melden. Bobby hat sich inzwischen etwas eingelebt und ich denke, dass es ihm hier gefällt! Wir sind sehr viel zusammen unterwegs, er ist ein wahrer Langstreckenläufer!! Es läuft relativ gut, nur allein sein ist noch etwas schwierig, passiert zwar nicht so oft, aber immer kann er halt nicht mit. Begegnungen mit anderen Hunden sind oft mit Turbulenzen verbunden, daran müssen wir noch arbeiten.

Ansonsten haben wir viel Spaß und schicken

Liebe Grüße
Claudia S. und Bobby
Ein fröhliches Wuff nach Gernsheim!
Vor knapp fünf Monaten bin ich aus dem Tierheim Gernsheim nach Eberstadt zu meiner neuen Familie gezogen – zu meinem Frauchen und Herrchen sowie zu meiner Zweit-Familie mit zwei anderen Hunden, wo ich tagsüber immer bin, wenn Frauchen und Herrchen arbeiten. Meinem Herrchen gegenüber bin ich manchmal noch etwas skeptisch; den bell ich ab und zu auch an, wenn er nach Hause kommt. Frauchen mag ich viel lieber.

In Eberstadt gefällt es mir richtig gut. Jedes Mal, wenn wir spazieren gehen, treffen wir viele andere Hunde, mit denen ich immer spielen will. Frauchen sagt aber, ich bin zu wild beim Spielen, dabei bin ich nur neugierig. Ich trau mich jetzt auch schon, Joggern, Fahrrad-Fahrern, anderen Hunden und Autos hinterherzurennen und manchmal bell ich auch die an. Deswegen will mich Frauchen noch nicht von der Leine lassen, weil sie Angst hat, ich würde dann vielleicht nicht zurückkommen.
Aber deswegen üben wir fleißig jeden Tag „Sitz“ und „Hier“, denn wenn ich das ganz gut kann, darf ich bestimmt bald ohne Leine laufen. Dafür gehen wir auch regelmäßig in die Hundeschule, damit wir ein ganz tolles Team werden. Da treffen wir immer viele andere Hunde und da freu ich mich jede Woche drauf. Außer auf das Autofahren - das kann ich noch nicht so gut, da wird mir immer ganz schlecht LAber das wird bestimmt noch.
An meinem ersten Geburtstag vor ein paar Wochen gab es sogar einen Hunde-Kuchen aus Hackfleisch und Leckerlis und wir haben alle zusammen im Garten gespielt J
Ich hoffe, alle anderen Hunde bei Euch haben auch bald Glück und finden ganz schnell ein schönes neues Zuhause!

Es grüßt Euch mit einem fröhlichem Wuff,
Eure Peanut
Pascha  -  ein unglaublich freundlicher ...    
Hallo, aus Bensheim.

Mein Name ist Pascha, ich bin 10 Jahre alt und ein Settermischling. Ursprünglich komme ich aus Spanien, kam aber schon als junger Hund über die Tiervermittlung nach Deutschland.
Hier verbrachte ich die meiste Zeit meines Lebens bei meinen ersten Besitzern, die aber zum Schluss wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr auf mich aufpassen konnten.
 
So kam ich ins Tierheim und verbrachte dort eine lange Zeit, da ich auf Grund meines Alters und meiner gesundheitlichen Probleme nicht zu vermitteln war. Hier hatte ich mich mit einigen Hunden angefreundet, und auch die Pfleger gingen super mit mir um. Dennoch war ich traurig, weil ich in ein neues zu Hause kommen wollte.
 
Im Mai 2016 tauchte dann mein neues Chefchen zum ersten Mal im Tierheim Gernsheim auf und es war bei uns beiden Liebe auf den ersten Blick. Leider musste ich noch drei Wochen warten, bis ich in mein neues zu Hause durfte, da sich mein Freund Micki, ein grosser deutscher Schäferhund, und ich erst aneinander gewöhnen mussten. Micki ist recht ungestüm und das war ich nicht gewohnt. Aber dann war es soweit. Chefchen und seine beiden Neffen nahmen mich mit. Jetzt lebe ich in einem grossen Einfamilienhaus mit grossem Garten. Chefchen und Micki sind Tag und Nacht bei mir, seine Neffen sehe ich regelmässig.
 
Chefchen hat eine eigene Firma. Daher sind wir ständig auf Achse. So lerne ich viel Neues kennen, z.B. waren wir schon in Frankreich, Luxemburg, Österreich und Tchechien.
 
An das Tierheim Gernsheim werde ich sehr oft erinnert, da die Halle vom Chefchen etwa 250 Meter Luftlinie davon entfernt ist. An dieser Halle wohnt dann noch meine Freundin Aika, mit der ich gerne spiele. Selbstverständlich gibt es noch weitere Freunde, die ich regelmässig sehe.
 
Durch meine Handicaps muss ich ein bisschen langsam machen und auch Medikamente einnehmen. Aber das macht Chefchen nix aus.
 
So jetzt kennt ihr meine Geschichte.

Alles Liebe, euer Pascha
Penny!
Hallo zusammen, ....  was lange währt...

Ich hatte Euch vor einiger Zeit Bilder von unserem Garten und Gegend ums Haus gemacht. Jetzt kommt auch das erste Bild von Penny. Sie ist mittlerweile extrem verschmußt geworden was zu Anfang gar nicht so der Fall war. Auf dem Bild liegt sie auf dem Bett von unserem kranken Kind.

Die 2 haben eine ganz besondere Verbindung. Penny spürt das sie was hat und reagiert sehr auf die Große.  An manchen Tagen hört Penny nicht direkt wenn ich sie rufe aber auf unsere große Tochter reagiert sie immer sofort, wenn diese sie ruft. Wirklich eine außergewöhnliche Freundschaft.  In 6 Wochen fahren wir wieder in Urlaub mit Penny und freuen uns drauf.  Im Moment arbeiten wir n ihrem Hass gegen Müllautos (vielleicht haben die ihr fressen in Rumänien "weg geholt") aber sie reagiert schon deutlich weniger darauf. Vor 2 Wochen waren wir beim Tierarzt mit ihr zum allgemeinen Check uns weil sie sich beim Toben im Garten den Fuß verstaucht hatte. Die Ärztin gab ihr eine Spritze worauf Penny gar kein Ton von sich gab und betätige das Penny ein tolles Fell, Zähne,...  hätte .. einfach in einen super Allgemeinzustand wäre. Dies nur mal zur Info. Weitere Bilder folgen noch.

Liebe Grüße, Caroline B.
Cuppy
Hallo Frau Grundmann und alle Tierheimfrauen und -männer,

gestern wollte ich Sie, liebe Frau Grundmann, mal auf dem Weihnachtsmarkt
in Klein-Rohrheim besuchen. Leider waren Sie nicht da, aber ich habe Ihnen
Grüße ausrichten lassen. Sie hatten sicherlich wahnsinnig viel zu tun, das verstehe ich.

Nach langer Zeit wollte ich mich mal wieder melden. Es geht mir soweit ganz gut,
aber das Alter macht mir schon zu schaffen. Ich höre nicht mehr so gut, wobei meine
Eltern sagen ich hätte nie gehört. Was soll ich dazu sagen.

Auch glauben Sie ich hätte Durchblutungsstörungen, so muss ich jeden Tag Tabletten nehmen,
aber die sind in Fleischwurst gehüllt, und das macht's halb so schlimm (sogar gut).

Ansonsten fühle ich mich ganz wohl, inzwischen ja schon 8 ½ Jahre und ich habe
meine Eltern ganz gut im Griff.

Und wenn es mal nicht so klappt, dann bin ich ein guter Schauspieler und kann mich
krank stellen. Dann müssen Sie mal sehen wie die unruhig werden und mich zum
Tierarzt bringen. Dort bin ich dann ganz schnell wieder fit.
 
Also mehr weiß ich im Moment nicht zu berichten. Falls ich mal Hilfe brauche, damit Herrchen und Frauchen mir wieder gehorchen, dann melde ich mich wieder.

Ihnen und allen Mitarbeitern wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017.
Damit meine Kumpels schöne Weihnachten feiern können wird Frauchen ein paar Euro überweisen.

Viele liebe Grüße
Euer Cuppy und Familie

PS. Ich sende Ihnen mal ein Bild aus diesem Jahr, ich war im Urlaub im Schwarzwald
Ursula H
© 2017 Tierschutzverein Gernsheim am Rhein und Umgebung e.V.  |  An der Nachtweide 1  |  64579 Gernsheim  |  FON 06258 3184
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü