HUNDETRAINERERIN Frauke Hagelstein - Tierschutzverein

Logo in blau
Instagramsymbol
E-Mailsymbol
Youtubesymbol
Facebooksymbol
Eurosymbol
Uhrsymbol
Goodingsymbol
Tierschutzverein Gernsheim am Rhein und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Gernsheim am Rhein und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Gernsheim
am Rhein und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Gernsheim
am Rhein und Umgebung e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
DAS TIERHEIM > TRAINER UND KURSE
Die Trainerin und ihre Kurse:

Karin Wiesmeier  

Seit meiner Kindheit sind Tiere meine ständigen Wegbegleiter, mal mehr oder weniger. Auch wechselte die Art der Tiere, die mein Leben bestimmten. Nachdem 20 Jahre mein Pferd meine volle Freizeit in Anspruch nahm, kam ich dann 2004 wieder auf den Hund bzw. viele Hunde.

Ich engagierte mich ehrenamtlich als "Gassi-Geher" in einem Tierheim. Ganz besonders lagen mir die Hunde, deren Vermittlung etwas länger dauern sollte, am Herzen. So lernte ich in vielen Jahren meiner  ehrenamtlichen Tierheimtätigkeit viele verschiedene Hunde und deren Individualität kennen. Ich lernte aber auch, dass zum Tierschutz nicht nur gehört, dass man Tiere aufnimmt und sie artgerecht  versorgt, sondern alles dafür tut, dass diese Tiere wieder ein entsprechendes Zuhause finden.

Daher beschloss ich schnell, mir fundierte  Kenntnisse im Umgang mit Hunden, deren Verhaltensweisen und Bedürfnisse anzueignen und besuchte viele verschiedene Seminare, Abendvorträge und Workshops. Ebenso absolvierte ich in verschiedenen Hundeschulen mehrere Praktika. So war es mir bald möglich, den Tieren im Tierheim mehr zu geben als nur täglich 30 Minuten Gassi gehen. Durch meine Arbeit im Vorstand war es möglich, mehr für die Hunde zu erreichen. Ich übernahm die Einweisung neuer Ausführer und organisierte regelmäßige Treffen der Gassi-Geher zum gemeinsamen Training.

Dann passierte, was vielen von uns passiert. Wir übernahmen einen Tierheimhund und kauften ein altes renovierungsbedürftiges Haus. Für das Tierheim fehlte mir dadurch erst einmal die Zeit, doch dafür hatte Toto ein neues Zuhause gefunden.   
Selbstverständlich war Toto kein einfacher Hund und forderte all meine Zeit und Energie. Viele gemeinsame Trainingseinheiten prägten unser tägliches Leben.

So kam es wieder zu einer Wende. 2012 fing ich an, als selbständige Hundetrainerin für eine renommierte Hundeschule im Rhein-Main-Gebiet zu arbeiten. So schön und lehrreich diese Zeit war, entwickelten sich eigene Ideen und Vorstellungen in Bezug auf das Training von Mensch und Hund.

Seit 2013 setze ich nun unter eigener Regie diese Ideen um und biete individuelles Einzeltraining,
Theorieabende für Halter von Welpen, Hundewanderungen sowie Nasenarbeit (SHS) an.
Seit Mai 2015 bin ich geprüfte Hundetrainerin nach § 11 Tierschutzgesetz.

Weitere Informationen unter:
Meine Kurse:


Nasenarbeit – eine artgerechte Auslastung des Hundes
….. schnüffeln wie die Profis - SHS (Spürhundesport)
Es gibt viele verschiedene Rassen mit unterschiedlichen Veranlagungen, z.B.: Hütehunde, Wachhunde, Apportierhunde, Schutzhunde. Ebenso unterscheiden sich unsere Hunde in der Größe, im Alter wie auch ihrer körperlichen Verfassung (Hunde mit Handicap).
Eines jedoch haben sie alle gemeinsam – ihren unglaublichen Geruchssinn. Polizei, Zoll und Militär nutzen den Geruchsinn der Hunde um z.B.: Drogen, Sprengstoff, Waffen oder Munitionsteile aufzustöbern. Diesen Geruchsinn besitzt der Hund schon von Geburt an und bleibt ihm bis ins hohe Alter erhalten.
Aus der Rettungshunde- und Polizeiarbeit entstand eine neue Variante der Sucharbeit, der Spürhundesport (SHS). Dieser Hundesport kann im privaten (Fun-SHS) oder aber auch auf Wettkämpfen ausgeübt werden.
Mit etwas Geschick und gutem Timing plus Futterbestätigung, kann im Allgemeinen sehr schnell die Grundkonditionierung auf einen zu suchenden Gegenstand (z.B.: ein Feuerzeug, Kugelschreiber, Korken oder eine Münze) sowie das passive Anzeigen der Fundstelle erreicht werden. Im SHS wird das zuvor konditionierte Suchobjekt im Trümmerfeld, auf der Fläche oder in Behältern gesucht.
Das „Privatschnüffeln" eignet sich übrigens auch hervorragend für ängstliche und hektische Hunde, die über die Nasenarbeit zu mehr Sicherheit gelangen bzw. sich sprichwörtlich „in die Ruhe“ suchen.
Eine gute Mischung aus Bewegung und Kopfarbeit schafft eine optimale Auslastung. Dies ist die Basis für eine körperliche und geistige Fitness.
Neugierig geworden? Dann schauen sie einfach mal bei unserem Training zu.
Unsere Trainingszeiten:
Wir treffen uns jeden Montag, 19.00 Uhr zum Training.
Trainingsorte: Tierschutzverein Gernsheim/OT Klein-Rohrheim (im Sommer)
                      Derzeit - Reithalle in Stockstadt – 19.00 – 21.00 Uhr (Dezember bis März)
Was sie mitbringen müssen: Einen Suchgegenstand (z. B. Feuerzeug mit Feuerstein, kleine weiche Leckerlies. Wer mit Klicker arbeitet kann auch diesen mitbringen.
Einstieg ist jederzeit möglich.
Ein Teil der Einnahmen geht an den Tierschutzverein Gernsheim/OT Klein-Rohrheim.
Bei Fragen und Anmeldung bitte melden bei Karin Wiesmeier (geprüfte Hundetrainerin nach
§ 11 TierSchG), Tel.  06152-7100829 oder kw@kreative-hundefreizeit.de
 
Zurück zum Seiteninhalt